Velocity Berlin

0
257

Fixie, Mountainbike oder Hollandrad – Berlin ist Velocity.

„Wer bremst verliert“, so lautet das Motto der Fixie-Anhängerschaft. Zahlreiche Berlinerinner und Berliner sind mit diesen Fahrrädern in der Stadt unterwegs. Das Besondere daran: Sie haben keine Bremsen und keine Gangschaltung. Ob Rennrad, Mountainbike, Klapprad oder Beachcruiser: Bei den verschiedenen Fahrradtypen kann man ganz schön durcheinander kommen.

Die Vielfältigkeit beweist aber auf alle Fälle eines – den Hype ums Fahrradfahren, der in Berlin ungebrochen ist! Rund 500.000 Biker sind in der City täglich unterwegs und ein markanter Bestandteil des typischen Berliner Lebens.

Perfektes Streckennetz

Rund 1.000 Kilometer Radwege und Radspuren schlingen sich durch Berlin, und das Wegenetz für Biker wird weiter ausgebaut. Da sich die Stadt mit dem Rad gut erkunden lässt, wird diese Art des Sightseeings auch für Reisende immer reizvoller. Größere Entfernungen wie zwischen Brandenburger Tor und Alexanderplatz erradeln sich auf einem bequemen City-Bike beinahe spielend. Auch Spritztouren durch den Tiergarten, Berlins grüne Lunge, oder zu einem der vielen Seen im Stadtgebiet haben ihren Reiz.

Ausgehend vom Schlossplatz im Zentrum führen zwölf Radrouten in die Außenbezirke, sodass ein weitläufiges Streckennetz auf Nebenstraßen zur Verfügung steht. Beispielsweise kann man vom Roten Rathaus über den Alexanderplatz und die Karl-Marx-Allee mit ihrer spektakulären Architektur bis Lichtenberg und Marzahn fahren oder der “Studentenroute“ von der Freien Universität im idyllischen Dahlem bis Kreuzberg folgen. Der bunte Kiez rings um Bergmannstraße, Chamissoplatz und Südstern mit seinen vielen kleinen Läden, Kneipen und Cafés lässt sich ebenfalls wunderbar mit dem Rad erkunden.

Englischsprachige Reisende wenden sich an „Fat Tire Bike Tours Berlin“. Komfortabel geht es auf den breiten Sätteln der City Cruiser Bikes auf eine vier- bis fünfstündige Radausfahrt. Abgeklappert werden die Must-Sees „Topographie des Terrors“, „Checkpoint Charlie“,  „Brandenburger Tor“ und „Reichstag“. Ein Highlight ist die „Berlin Wall & Cold War Bike Tour“ mit speziellen Insider-Geschichten zum Leben in der geteilten Stadt, zur Luftbrücke und zum Mauerfall.

Individualist/innen bewegen sich gern abseits normaler Wege. Der Verein ADFC Berlin hat für Stadtbewohner/innen und Gäste Hunderte geführte Radtouren zusammengestellt, ob quer durch Berlin, nach Brandenburg oder noch weiter. Ausgangspunkte sind zumeist die
S-Bahnstationen im Berliner Stadtgebiet.

Experience the Feeling …

… Berlin hautnah auf dem Drahtesel zu erleben. Wer sich als Nicht-Bewohner/in zweirädrig ins Stadtgetümmel werfen will, hat zahlreiche Verleihstationen zur Auswahl. Eine lustige und entspannte Abwechslung ist es auch, sich in ein Velotaxi zu setzen und durch die City cruisen zu lassen – möglich ist das von März bis Oktober. Gäste der ARCOTEL Hotels Velvet und John F genießen den Komfort, direkt im Hotel Fahrräder inklusive Routentipps für eine Entdeckungstour leihen zu können.

0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here